Notfälle im häuslichen Wochenbett – psychische Erkrankungen

Diese Fortbildung richtet sich an Hebammen und behandelt folgende Themen:
  • mehr Trennschärfe in der Praxis: relevantes psychologisches Grundlagenwissen zu häufigen psychischen Störungen (peripartale Depressionen/Psychosen, Angst- und Zwangsstörungen, Posttraumatische Belastungsstörungen, Persönlichkeitsstörungen am Beispiel Bordeline-Persönlichkeit)
  • akute Warnzeichen für riskante Verläufe in der Praxis
  • Handlungsempfehlungen für akute Krisenzeiten und Notfallmanagement bei Verdacht auf Suizid- und Infantizidgefahr
  • Fallbeispiele, Kommunikation, regionale Hilfsangebote
Alle Eckdaten im Überblick:
  • Veranstaltungstermin: Donnerstag 21.03.2019, 9:00 – 16:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Geburtshaus Paderborn
  • Referentin: Christiane Borchert
  • Teilnahmegebühr: 130,00 Euro inkl. ausführlichem Skript und Verpflegung
  • Bescheinigung über die Anerkennung von 8 Notfall-Fortbildungsstunden
  • Anmeldung über Hebamme Kathrin Ströthoff: info@hebammekathrin.de

Categories: Fortbildungen

Sende deine Gedanken dazu